Skip to main content

Das Spritzprägeverfahren ist eine Verfahrensvariante des Spritzgießens. Beim Spritzprägen werden Formteile mit reduzierten Eigenspannungen durch gleichmäßige Druckverteilung in der Kavität hergestellt.

Mit diesem Verfahren lassen sich dickwandige Formteile verzugsfrei und ohne Einfallstellen herstellen. Als Methode wird das großflächige Prägen vor Ort eingesetzt, bei dem die Schließbewegung der Spritzprägemaschine zu einer gleichmäßigen Wanddickenreduzierung führt.

Die speziell für diesen Zweck konzipierten Werkzeuge haben so genannte Trennebenen, die in Entformungsrichtung flach sind. Das Einsatzgebiet sind flache Formteile mit geringer Tiefe oder Verwölbung wie z.B. Kunststoffdächer.

© 2022 LMS Light Mobility Solutions®